Shannon’s Minihaus, Queenstown

Shannon’s Minihaus, Queenstown

Shannon Walker verliebte sich in das Konzept der winzigen Häuser und des Minimalismus, als er in Japan lebte und arbeitete. Nach seiner Rückkehr nach Neuseeland baute er mit seiner in Japan geborenen Frau Mia ein winziges Haus in Queenstown, indem Gäste wohnen konnten.

“Mir gefällt die Idee, mit weniger Platz mehr zu erreichen”, sagt Shannon, der die zehn Quadratmeter große Hütte aus recycelter Zedernwetterpappe baute. “Bei diesem Raum geht es nur um diese minimalistische Denkweise.”

Der Raum bietet einen atemberaubenden Blick auf den See und die Berge und verfügt über ein Hochbett, einen Holzofen, eine voll funktionsfähige Küche und einen ausklappbaren Esstisch. Auch für etwas Luxus ist gesorgt und so gibt es zum Beispiel Massagesteine auf dem Duschboden.

Airbnb